Voriger
Nächster

DYNAMISCHE VERMESSUNG VON SCHWINGUNGSTILGERN, KUPPLUNGSSYSTEMEN, ZWEIMASSENSCHWINGERN, GETRIEBEN UND ANTRIEBSSTRÄNGEN

Drehschwingungen sind Schwingungen um den rotatorischen Freiheitsgrad von Wellen. Sie treten sowohl als ungleichförmige Drehbewegungen eines Einzelschwingers, aber auch als Torsionsschwingungen zwischen den Wellenenden eines Bauteils auf. Der Einsatz von Schwingungstilgern, Dämpfern oder Mehrmassenschwingern erfolgt, um Geräusche in den Antriebssträngen zu reduzieren oder kritischen Eigenschwingungen entgegenzuwirken. Aber auch, um die Lebensdauer zu optimieren oder den Komfort zu erhöhen. Die dynamische Vermessung dieser nehmen wir mit der ROTEC-Messtechnik und durch unser Expertenteam von ROTEC ENGINEERING vor.