Voriger
Nächster

UNTERSTÜTZUNG DER SIMULATION

Mithilfe des ROTEC-Softwaremoduls Simulation oder anderen Simulationswerkzeugen können Sie ROTEC-Messdaten verarbeiten und simulieren. Hier unterstützen wir von ROTEC ENGINEERING durch die Bereitstellung von Rohdaten aus realen Komponentenversuchen den Datenaustausch in den gängigen Formaten. Zusätzlich haben wir die Möglichkeit durch Pulseruntersuchungen an Komponenten im Frequenzbereich bis zu 500 Hz reale Belastungen auf die Bauteile, wie Dämpfer oder bedämpfte Spannsysteme, aufzubringen und zu analysieren. Des Weiteren zeigt so die Simulation reale Dämpfungskennfelder zur Optimierung der Berechnung auf.